Unsere Geschichte

Das Geburtsdatum der Bäckerei Schneider geht auf das Jahr 1946 zurück. Nikolaus und Johanna Schneider übernahmen kurz nach dem Zweiten Weltkrieg die Brotbäckerei einer Tante und verwandelten sie mit viel Herzblut in eine kleine, aber schmucke Vollsortiment-Bäckerei im Herzen von Kappelrodeck.

1982 übernahm der Sohn Michael Schneider die Bäckerei und schlug neue Wege ein – wie sein Vater ein paar Jahre zuvor. Er erweiterte das reine Backwarenangebot mit raffinierten Konditoreiwaren wie spanischer Vanilletorte, Himbeersoufflée- oder Exotictorte, für die seine Stammkundschaft selbst weite Wege in Kauf nimmt. Michael Schneiders Liebe zu Experimenten und neuen Geschmacksvariationen bringt zu jeder Saison überraschende Köstlichkeiten hervor, welche die Kundschaft stets aufs Neue begeistert.

Sein Faible für Schokolade hat sich mittlerweile zu einem weiteren, erfolgreichen Geschäftszweig der Konditorei Schneider entwickelt. Handgeschöpfte Tafelschokoladen, Trüffel- und Weinpralinen, feinste Marzipankreationen und Nougatspezialitäten aus eigener Herstellung bilden das Confiserie-Sortiment.

Schneiders Galgantschokolade entstand ebenfalls aus einem Experiment und trat schon nach kurzer Zeit ihren Siegeszug an. Michael Schneider vertreibt die dunkle Schokolade mit dem asiatischen Gewürz deutschlandweit an Privatkunden, Apotheken und Händler.